Töpferkurs Überblick

Töpferkurse für Anfänger und Fortgeschrittener

Liebe interessierte Töpferinnen und Töpfer,

ab dem 01.07.2018 gibt es vorerst keine Töpferkurse mehr mit mir. Ich werde für ein Jahr im Ausland arbeiten und komme erst in den Sommerferien 2019 wieder zurück. Sie haben aber die Möglichkeit, meine Gast-Töpferin, Isabella Bilstein, kennenzulernen und von ihren Keramik-Erfahrungen zu profitieren.

Alle Töpferkurse in 2018 sind schon besetzt. Sie haben vielleicht gemerkt, dass man sich nur zur Warteliste anmelden darf. Sie wundern sich möglicherweise auch, warum es so lange dauert einen Platz zu bekommen? Aktuelle Teilnehmer(innen) dürfen in Anschlusskursen weiter töpfern. Viele von ihnen sind langjährige Stammkunden, weswegen Kurs-Plätze nur frei werden, wenn ein Teilnehmender aussteigt.

Die Töpferkurs-Warteliste hat nun über 175 Namen erreicht. Wegen dieser stets wachsenden Anfragen nehmen wir bis 2020 keine neue Anmeldungen an. Sollten Sie an Wochenend-Workshops Interesse haben, schreiben Sie uns eine Mail, damit wir mit Ihnen in Kontakt treten können.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen oder Kennenlernen und verbleibe mit herzlichen Grüßen.

 

 

 

Dave Byers


“Alles im Griff“ wird weiterhin Töpferkurse und Bildhauerkurse anbieten!

Die Töpferkurse werden sich wie gewohnt über sechs Wochen erstrecken, 2,5 Stunden wöchentlich. Am Ende des Kurses werden die gefertigten Stücke gebrannt und glasiert. Sie können dann mit nach Hause genommen werden.

Bildhauerkurse werden als Blöcke an Wochenenden (Samstag und Sonntag) angeboten.
Unterschiedliche Thematiken werden in den Kursen behandelt, sowie Tierplastiken, Büsten und abstrakte Formen.

Ein Anfängerkurs könnte in etwa wie folgt aussehen:

1. Woche: Wir stellen uns einander vor, werden einen Rundgang durch die Töpferei machen und ich erkläre die unterschiedlichen Schritte in der Keramikherstellung. Ich werde Euch zeigen, wie man Ton auf der Drehscheibe zentriert. Danach könnt Ihr es selbst probieren und je nach Fertigkeit schon kleine Gefäße drehen.

2. Woche: Ich zeige Euch, wie man bauchige Töpfe dreht (z. B. Schüsseln). Danach habt Ihr Zeit es zu üben. Ich werde Euch beim Zentrieren und Drehen helfen.

3. Woche: Wir drehen weitere Gefäße und können an den Töpfen der vorherigen Woche weiter arbeiten.

4. Woche: Ich zeige Euch wie man “lederharte” Töpfe (Jene, die wir in den vorherigen Wochen gemacht haben) abdreht. Ihr könnt diese Technik nun anwenden und habt Zeit weitere Töpfe zu machen.

5. Woche: Wir drehen alle Töpfe ab und dekorieren sie (z. B. mit Stempeln). Ich schrühe (erster Brenngang) Eure Arbeiten, sodass sie in der nächsten Woche glasiert werden können.

6. Woche: Wir glasieren die Töpfe gemeinsam und ich brenne sie für Euch.

Wenn sich fortgeschrittene Kursteilnehmer anmelden, können schon erlernte Techniken vertieft und erweitert werden. Ihr könnt Vorschläge und Wünsche äußern, z. B. Ofenformen, hohe Vasen oder anderes zu machen. Wir werden die Techniken besprechen und wenn möglich erarbeiten, um die Vorschläge zu verwirklichen und schöne Objekte herzustellen.

Herzliche Grüße

Isabella Bilstein

 


Entdecken Sie mehr über Frau Bilstein:


 

Melden Sie sich zur Warteliste im Atelier an, oder einfach hier:

Ich interessiere mich für Workshops
(Bitte legen Sie uns Ihre Name, eine Kontaktnummer, und gewünschter Uhrzeit vor, z.B. Mittags, Abends, oder Wochenende Workshop.)

 


Töpferkurs Information:

6 verbindliche Termine.*
Kursgebühr: 195,00€ 

Inklusive: 6 Termine (1x pro Woche) = 15 Std. Unterrichts- Übungszeit, 10kg Ton, Werkzeugen, Glasuren (was vorhanden sind), und 2x Ofenfeuerungen (Schrühware und Glasiert). Zzl. Ofenfeuerungen bezahlt Teilnehmer selbst.

*Ein Töpferkurs dauert 6 Wochen lang mit 6 verbindlichen Termine am gleichen Tag/Uhrzeit. Die Termine sind nicht variabel. Vor allem, da die verschiedenen Arbeitsschritte aufeinander aufbauen. Also es gibt keine “6er Karte.”

Man arbeitet vor seiner eigenen Drehscheibe und lernt in dieser Zeit die Arte Ton-kneten, Ton-drehen, abdrehen, Handgriff-ziehen, und glasieren (wird eingetunkt). Wir arbeiten mit Steinzeug-Ton, der Geschirrgeignet ist, und brennen bis 1240 Grad Celsius. Anfänger und fortgeschrittene Teilnehmern sind beide willkommen.

Kurszeiten:

Noch nicht festgelegt. Bitte ab dem 01.08.2018 wieder schauen.


SaveSave

SaveSave

Subscribe to Alles im Griff

Get the latest posts delivered to your mailbox: